Zeitmanagement Coaching

Lebst du schon oder hetzt du noch? Der tägliche Spagat zwischen Studium, Studentenjob und Hobbys ist für viele Studenten kaum zu schaffen. Doch das muss nicht so sein!

Denn ein gutes Zeitmanagement ist der Schlüssel und lässt sich lernen. Und das sogar ohne dafür extra ein Urlaubssemester zu nehmen. Denn Zeitmanagement lässt sich am besten lernen, indem man neue Methoden sofort ausprobiert. Nicht jede Methode wird für dich geeignet sein. Doch dann warten mindestens zwei neue Methoden, die dich zum Erfolg führen werden.

Themen im Zeitmanagement

Gründe für ein Zeitmanagement Coaching sind so individuell wie wir als Zeitmanager selbst und hängen von der jeweiligen Lebenssituation und von unseren Vorlieben ab.
Mögliche Themen können sein:

  • Du hetzt durch den ganzen Tag und schaffst es nicht, deine  täglichen Aufgaben zu erledigen
  • Du verschiebst Aufgaben bis kaum noch Zeit bleibt sie zu schaffen
  • Du vergisst To-do’s und musst immer wieder erinnert werden
  • Dir fehlt die Motivation, um schwierige Aufgaben zu erledigen.
  • Du hast neben Studium und Studentenjob kaum noch Zeit für dich.
  • Dein Leben fühlt sich gestresst und trotzdem leer an.

Ziele im Zeitmanagement-Coaching

  • Das Zeitmanagement-Coaching hilft dir, dich fit für den Alltag zu machen.
  • Du lernst für dich passende Methoden und Tools kennen, die du sofort in die Tat umsetzen kannst.
  • Du setzt dir Termine für deine Aufgaben, die realistisch sind und setzt sie in die Tat um.
  • Niemand muss dich mehr an anstehende Aufgaben erinnern. 
  • Dein Leben fühlt sich erfüllt an, weil du trotz des hohen Pensums endlich wieder Zeit für die schönen Dinge im Leben hast.

Methoden und Übungen

Im Zeitmanagement Coaching lernst du unter anderem folgende Methoden und Prinzipien kennen:

  • klassische Methoden wie das Eisenhower-Prinzip, die ABC-Methode oder Pomodorro
  • neue Ansätze über Zeittypen und den individuellen Umgang mit dem Tagesrhythmus
  • Offline-Zeitplanungstools, Apps und Programme
  • Methoden für den Umgang mit Zeitdieben wie Social-Media
    Die Wahl der passenden Methode hängt von deinem Ziel und deinem bisherigen Umgang mit Zeit ab. 

Ablauf des Zeitmanagement-Coachings

Damit du dir vorab ein Bild machen kannst, wie ein Zeitmanagement Coaching bei Pollux Coaching aussehen kann, kannst du dich schon vorab mit der Vorgehensweise vertraut machen.  

  1. Zunächst analysieren wir deine aktuelle Lage. Was läuft besonders gut? Wo siehst du selbst Verbesserungspotenzial?
  2. Im Anschluss legst du dein Ziel für dein neues Zeitmanagement fest. Benötigst du einen Zeitplan für all deine Verpflichtungen? Benötigst du mehr Zeit für dein Privatleben? Oder sieht dein Ziel etwas ganz anderes vor?
  3. Ich werde dich bitten mindestens 1 Woche ein Zeittagebuch zu führen. Denn dies gibt Aufschluss über eine „typische“ Woche in deinem Leben. Es gibt Aufschluss über zeitliche Lücken und mögliche Zeitdiebe.
  4. Nach all der Vorarbeit wirst du nun mit der Praxis belohnt. Denn du lernst Methoden kennen, die dich in deinem Alltag unterstützen. Du lernst, wie du dir deinen „idealen“ Tag gestaltest. Das Beste: Jede Methode darf und soll sofort ausprobiert werden. Du wirst erleben, wie sich dein Leben in kleinen Schritten verändert und sich gut anfühlt. Da Methoden nicht für jeden Zeitmanager gleich gut geeignet sind, heißt es trial & error – bis dein Tagesablauf so gestaltet ist, wie du ihn dir vorstellst.